Verlage vertrauen auf Idee eines Gemeinschaftsvertriebs

Dossenheim/Heidelberg|November 2020 – In diesem Jahr konnte die Vertriebsgenossenschaft Spiel direkt eG gleich elf neue Mitglieder begrüßen. Damit steigt die Anzahl der von dem Handelspartner vertretenen Spieleverlage auf insgesamt 72. Die Veröffentlichungen der neuen Mitglieder sind bereits lieferbar.

Die elf neuen Verlage bei der Spiel direkt eG

Logo Spiel direkt eGIm Laufe des Jahres haben sich bisher zehn Verlage entschieden, Mitglied der Spiel direkt eG zu werden: ABI Games, BLAM, Crimson Company, Formula Games, Leona Games, Mandino, NOW Games, Nuovis Spiele, Spielköpfe, Strohmann Games und Wonderland Spiele.

Diese neuen Verlage treffen in der Vertriebsgemeinschaft auf bisherige Mitglieder wie 2F-Spiele, Feuerland Spiele, Frosted Games oder Steffen Spiele. Das verdeutlicht: Die besondere Stärke der Spiel direkt eG ist die enorme Vielfalt und Bandbreite kreativer und innovativer Spielideen. Das erleichtert allen Mitgliedern den Weg in den Handel. Sowohl Fachhändler als auch Online-Shops werden auf die große Breite des Angebote aufmerksam und können die Neuheiten von bekannten und jungen Verlagen gemeinsam beim bekannten Partner bestellen: der Spiel direkt eG.

Verlage nehmen den Vertrieb gemeinsam in die Hand

Henning Poehl, Vorstand der Spiel direkt eG, freut sich sehr über den Zuspruch. Er führt aus: „Ich bin sehr glücklich, dass unsere gute Arbeit als fairer Partner für die Verlage und den Handel inzwischen so anerkannt ist. Die Verlage wissen, dass wir ihnen einen guten Service bieten und sie gut gegenüber dem Handel vertreten. Des Weiteren arbeiten wir mit anderen Großhändlern aus dem Buch- und Spielwarengroßhandel zusammen. Dadurch bieten wir ihnen optimale Bedingungen, dass ihre Spiele auch wirklich in die Regale kommen können. Ebenso wissen Läden und Shops, dass sie bei Kundennachfragen Waren direkt ordern können und in kürzester Zeit erhalten.“

Henning Poehl betont: „Viele Verlage sind sehr klein und bestehen nur aus einer Person oder sehr wenigen Mitarbeitern. Dennoch möchten sie den Vertrieb in die eigene Hand nehmen. Daher werden Sie bei uns Mitglied. Sie erhalten von uns Unterstützung und können auf unsere gemeinsamen, professionellen Strukturen zurückgreifen. Dadurch geben Sie die Vertriebsarbeit zwar in unsere Hände, sind aber als Genossenschaftsmitglied weiter an allen wesentlichen Entscheidungsprozessen beteiligt.“

Die Spiel direkt eG als Partner in Krisenzeiten

Wie wichtig diese Vorteile sind, zeigt die Corona-Pandemie. Denn obwohl das Interesse an Gesellschaftsspielen groß ist, fallen viele Direktvertriebswege über Veranstaltungen und Spielemessen weg. Da der Handel insbesondere neue und kleinen Verlage selten ins Programm aufnimmt, hätten viele Hersteller gar keine Chance, die eigenen Spiele einer breiten Käufergruppe anzubieten.

Die Spiel direkt eG bietet seinen Mitgliedern genau diesen Weg in den Fachhandel und zu den Online-Shops. Sie bündelt und kanalisiert den Vertrieb mit professionellen Strukturen für alle Mitglieder. Dabei liefert sie bekannte Erfolgstitel wie „Flügelschlag“, das Kennerspiel 2019, ebenso aus wie die aktuellen Titel der neuen Mitglieder. Durch diesen direkten Draht in den Handel ist es so den vertretenen Spieleverlagen möglich, ihre Produkte an die Spielefans zu verkaufen. Das gilt auch für die für diese Hersteller besonders schwierige Zeit der Pandemie. Henning Poehl betont: „Wir werden alles daran setzen, unsere Spieleverlage weiterhin nach Kräften zu unterstützen und ihre Gesellschaftsspiele im Handel verfügbar zu halten. Das sichert die Verkaufschancen für unsere Mitglieder und die Auswahl im gut sortierten Fachhandel. Hier zeigt sich unsere ganze Stärke: Als Gemeinschaftsidee ziehen wir alle an einem Strang und die fairen und verlässlichen Konditionen sind für den Spielehandel ein wichtiger Aspekt, um unsere Produkte ins Programm zu nehmen. Davon profitieren nicht zuletzt die Kunden, also die Spielefans. Denn diese können beim Händler ihres Vertrauens die gewünschten Titel erwerben.“

Menü