Taktisches Rennspiel von franjos Spieleverlag bietet spannenden Ablauf bis zur letzten Kurve

Lichtenau-Henglarn|Oktober 2021 – Der franjos Spieleverlag aus Lichtenau-Henglarn bei Paderborn hat das Gesellschaftsspiel „Formula Fun“ veröffentlicht. Das Rennspiel lässt den Adrenalinpegel der 2 – 7 Rennstallbesitzer ab 8 Jahren in die Höhe schnellen. In einer Dreiviertelstunde heißt es: Motor der Oldtimer starten, schnell voran und vor allem bis zum Ende durchhalten. Der temporeiche und taktische Spaß von Autor Terry Goodchild ist eine Neuauflage des beliebten Rennspiels „Formel Fun“, das aus dem Jahr 1991 stammt. Zum 30. Geburtstag ist dieser spielerische Leckerbissen pünktlich zur Spielezeit im Herbst und Winter in schöner Aufmachung wieder verfügbar.

Von „D. T. T. H.“ über „Formel Fun“ zu „Formula Fun“

Schachtel Spiel Formula FunFranz-Josef Herbst, Inhaber von franjos Spieleverlag, freut sich, dass er „Formula Fun“ in dieser Form in die Regale bringen kann. Er sagt: „Wir spendieren dieser zeitlosen Spielidee zum 30. Geburtstag eine neue Auflage. Die Ausstattung besteht aus tollen Holzautos und 168 stabilen Karten sowie einem doppelseitigen Spielplan. Damit wird aus dem ehemaligen ‚Devil Take The Hindmost‘, wie es anfangs hieß, und dem bereits bei uns verlegten ‚Formel Fun‘ das neue und ansprechende ‚Formula Fun‘. Nicht nur optisch kann dieses Rennspiel mithalten. Es ist spielerisch nach wie vor ein Top-Titel, der mit einfachen Regeln spannende Wettkämpfe bis zur letzten Kurve verspricht. Ich bin sehr glücklich, dieses Spiel mit der neuen Auflage wieder im Programm zu haben. Es passt perfekt zu unseren einsteigerfreundlichen, aber trickreichen Familienspielen.“

Die besondere Herausforderung bei „Formula Fun“ besteht darin, die limitierten Handkarten im richtigen Moment möglichst effektiv einzusetzen. Zwar können aus dem Bauch tolle Züge gelingen, aber wie beim Autofahren ist das vorausschauende Steuern deutlich besser. Franz-Josef Herbst erklärt: „Wer das Maximum aus seinen Karten herausholt und das mögliche Tempo auf die Straße bringt, kann die Konkurrenz auf Abstand halten. Mit nur ganz wenigen Regeln kommt es dabei zu packenden Rennen, die bis zum Schluss spannend sind.“

Ablauf: Taktik und Timing beim Oldtimerrennen

Das Spiel Formula Fun ist ein klassisches Rennspiel. Alle Teilnehmer erhalten zwei bis drei Oldtimer, die auf einem Rundkurs um den Sieg kämpfen. Wer an der Reihe ist, spielt eine Karte aus, um einen seiner Wagen vorzusetzen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder trifft die auf der Karte angegebene Höchstgeschwindigkeit die auf dem aktuellen Rennfeld aufgedruckte Nummer. Dann rückt der Wagen in der Regel weit voran. Oder aber es gilt die auf der Karte angegebene Richtgeschwindigkeit. Diese ist meistens mit einem gemütlichen Vorankommen verbunden. Wer viel Glück hat, kann mit einer Sonderkarte den Turbo zünden und besonders weit vorrücken.

Der Clou bei „Formula Fun“ sind die gegensätzlichen Tempoangaben auf den Karten. Die Höchstgeschwindigkeit verspricht häufig eine rasante Fahrt. Allerdings ist das nur vom passenden Feld aus möglich. Die Richtgeschwindigkeit dagegen bedeutet häufig Schneckentempo. Ganz anders jedoch bei den 1er-Karten. Die Richtgeschwindigkeit liegt bei diesen bei zehn Feldern, während Höchstgeschwindigkeit mit einem Feld nur sehr gering ist. Da jeder Akteur nur wenige Handkarten hat, müssen alle stets genau überlegen, wann sie welche Karte nutzen und welche Konstellation sich auf dem dabei erreichten Zielfeld ergibt.

Formula Fun - Rennspiel von franjos

Wer im richtigen Moment die beste Karte spielt und taktisch klug agiert, kann sich von der Konkurrenz absetzen. Das ist auch wichtig: Denn nach jeder Rennrunde scheidet der letzte Wagen aus und die anderen stellen sich zum nächsten Rennen auf. Am Ende gewinnt entweder der Sieger des letzten Rennens zwischen den beiden verbliebenen Autos oder der Spieler, der die meisten Punkte während der Rennen sammeln konnte.

Noch mehr Spaß durch Varianten

Die Variante „Rennstall“ bietet allen Teilnehmern ein eigenes Kartendeck. Das eigene Deck steigert die taktische Komponente und zwingt die Akteure, ihre Karten noch effektiver einzusetzen.

„Nachtrennen“ ist eine weitere interessante Variante. Diese findet auf der dunklen Rückseite des Plans statt. Die besondere Herausforderung ist eine Engstelle. Wer seine Wagen hier geschickt platziert, kann alle zum Abbremsen zwingen. Wer mag, kann beide Varianten kombinieren.

Menü